Vorlesen

VHS: Demokratische Orte des Lernens

Kursdetails

E2030P3 Die Stadt Babylon Von Northeim ins Zweistromland und zurück

Kursleitung Dr. Nicola Crüsemann
Beginn Mo., 28.03.2022, 10:00 - 12:15 Uhr
Dauer 1x
Kursgebühr 8,00 € / ermäßigt 4 Euro
Ergänzende Angaben  

Was haben Northeim und die altorientalischen Städte auf dem Gebiet des heutigen Iraq gemeinsam? Wir begeben uns auf eine Entdeckungsreise in die Welt des Alten Orients, lernen die uralten Städte Uruk und Babylon kennen und begegnen Themen aus unserer eigenen Welt. Wir verbinden historische Informationen mit Grabungsergebnissen, eindrucksvollen Funden und Zitaten aus uralten Textquellen, die uns oft genug seltsam vertraut erscheinen und zum Austausch einladen.
Die Stadt Babylon - Was verbindet den Turm von Babylon mit Fachwerkarchitektur?
Kaum eine Stadt der Antike ist von so vielen Mythen umgeben wie die altorientalische Metropole Babylon, kultur- und machtpolitisches Zentrum des Babylonischen Reiches (ca. 1800 – 539 v. Chr.). Wie aber sah die babylonische Welt jenseits des Mythos aus? Wie mächtig war das Babylonische Reich und wer weinte an den Strömen Babels? Gab es den Turm von Babylon wirklich? Gemeinsam begeben wir uns mit den frühen Ausgräbern auf die Entdeckungs- und Grabungsgeschichte der realen Stadt Babylon, begegnen den Königen Hammurabi und Nebukadnezar und lernen die Stadtanlage und ihre monumentalen Bauwerke kennen. Dazu gehört neben dem Ischtar-Tor und der Prozessionsstraße vor allem der Turm von Babylon, der bis heute – als Symbol von Selbstüberhebung und Kommunikationsproblemen – Teil des kulturellen Gedächtnisses ist.



Dieser Kurs kann nicht mehr online gebucht werden. Um zu erfragen, ob noch eine Teilnahme möglich ist, wenden Sie sich an info@kvhs-northeim.de oder 05551 708 8210.

Termine

Datum
28.03.2022
Uhrzeit
10:00 - 12:15 Uhr
Ort
Wallstr. 40, Northeim, KVHS, Raum U 14



Kursort

Northeim, Kreisvolkshochschule
Wallstraße 40, Raum U 14