Vorlesen
/ Kursdetails

V2070P1 "Gute" und "böse" Musik - Beiträge Musikschaffender in kriegerischer Zeit

Kursleitung Karl Brandenstein
Beginn Sa., 06.10.2018, 10:00 - 17:00 Uhr
Dauer 1x
Anmeldeschluss 01.10.2018
Kursgebühr Die Veranstaltung ist im Rahmen der IKW gebührenfrei.
Ergänzende Angaben  
  Entgegen der Veröffentlichung im Programmheft kostenfrei im Rahmen der IKW.

Gibt es die "gute" oder die "böse" Musik? Der Kurs geht der Frage nach, wie Musikschaffende in Kriegszeiten mit ihrer Musik Stellung bezogen, um sich für oder gegen den Krieg zu positionieren. Der US-amerikanische Historiker George F. Kennan bezeichnet 1979 den Ersten Weltkrieg als die "Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts". Eine Katastrophe war er auch für die vielen Musikschaffenden und letztlich für die Musik selbst. Anhand von Musikbeispielen und Texten, eingebettet in den geschichtlichen Kontext, soll sich der Blick auf eine, für die Musik, bedeutende Zeit richten.
Bitte Schreibzeug, Papier u.ä. mitbringen.
Ein Veranstaltungim Rahmen der Interkulturellen Woche 2018 des Lokalen Aktionsplan
Gefördert von Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms "Demokratie leben!"




Kursort

Northeim, Kreisvolkshochschule
Wallstraße 40, Raum U 14 

Kursort

Northeim, Kreisvolkshochschule,
Wallstraße 40, Raum U 13 


Termine

Datum
06.10.2018
Uhrzeit
10:00 - 17:00 Uhr
Ort
Wallstr. 40, Northeim, KVHS, Raum U 14
Datum
06.10.2018
Uhrzeit
10:00 - 16:30 Uhr
Ort
Wallstr. 40, Northeim, KVHS, Raum U 13