Vorlesen
Schmieden bei der KVHS. Archiv-Foto: Senger
Schmieden bei der KVHS. Archiv-Foto: Senger

Kurse werden fortgesetzt – soweit es möglich ist


Die KVHS tastet sich Stück für Stück zurück in den Alltag - trotz Corona. Dabei zeigt sich aber jetzt schon, dass die Hygienebestimmungen und die Abstandsregelungen einen „Normalbetrieb“ nicht zulassen werden. Die KVHS bittet deshalb noch um Geduld.

Einbeck.Die KVHS setzt sich mit allen Beteiligten in Verbindung, um sie über die Möglichkeit oder Unmöglichkeit der Fortsetzung oder des Beginns ihrer Kurse zu informieren.

Die niedersächsische Landesregierung hat unter strengen Vorgaben in einem Stufenplan nach und nach die Öffnung von Geschäften und öffentlichen Einrichtungen ermöglicht. Seit dem 11. Mai können auch wieder Veranstaltungen in Volkshochschulen angeboten werden.

Hygienekonzepte

Um die Gesundheit jedes Einzelnen im Unterricht zukünftig soweit wie möglich vor einer Ansteckung zu schützen, erarbeitet die Kreisvolkshochschule zurzeit Hygienekonzepte. Die müssen mit dem Gesundheitsamt abgestimmt werden. Danach werden sie allen Beteiligten bekanntgegeben. Diese Hygieneregeln sind für den Besuch der Kurse zu beachten. Die Sicherheit aller Beteiligten hat dabei absoluten Vorrang.

Bestimmte Kurse müssen abgesagt werden

Grundlegend kann aber jetzt schon gesagt werden, dass Kurse abgesagt werden, bei denen das Abstandsgebot nicht eingehalten werden kann oder bei denen es pädagogisch nicht geboten erscheint. Weil Gesangselemente nicht gestattet sind, wurde der Chor bereits abgesagt. Veranstaltungen mit Bewegungsinhalt müssen abgesagt werden, wenn sie nicht unter freiem Himmel stattfinden können. Die Programmbereichsleitungen der KVHS klären außerdem gerade, ob die Kursleitungen ihren Unterricht auch unter den geänderten Voraussetzungen der strikten Abstandwahrung fortsetzen können.

Unabhängig davon wird auch das Online-Angebot der KVHS Northeim ausgeweitet. Blicke auf diese Homepage lohnen sich also.

Pädagogische Mitarbeitende an Grundschulen

Um den Teilnehmenden beim Lehrgang „Pädagogische Mitarbeiterin oder Mitarbeiter an Grundschulen“ den bevorstehenden Abschluss zu ermöglichen, wurde in Abstimmung mit dem Niedersächsischen Landesverband der Volkshochschulen e.V der Lehrgang kurzfristig umgestellt. Das Abschlusskolloqium kann online stattfinden.

Deutsch als Fremdsprache

Damit der Lernstand von Teilnehmenden der unterbrochenen Integrationskurse erhalten bleibt, bietet die KVHS Online-Tutorien an. Diese werden vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge gefördert. Teilnehmen können alle Teilnehmenden der aufgrund der Kontaktbeschränkungen unterbrochenen Integrationskurse.

Die Deutsch-Sprachberatung für Migranten findet ab sofort per Telefon statt. Siehe diese Meldung.

Online-Sommerakademie

 

Geplant ist eine Online-Sommerakademie mit kostenlosen Schnupperkursen. Darüber wird die KVHS auf ihrer Homepage kvhs-northeim.de noch ausführlich informieren. Geplant sind zahlreiche Schnupperangebote in Spanisch, Englisch, Russisch, Polnisch und Gesundheitskurse.

Kontakt zur Kreisvolkshochschule

Wer Fragen hat, kann sich per E-Mail info@kvhs-northeim.de oder per Telefon unter der Nummer 05551/708-8210 an die KVHS wenden.

Zum Foto: Bei der Kreisvolkshochschule werden die Kurse demnächst fortgesetzt – soweit das trotz Corona möglich ist. Das Foto zeigt eine Teilnehmerin an einem Schmiedekurs. Archiv-Foto: Senger


Zurück