Vorlesen
Andrew Lauer
Andrew Lauer. Collage: Senger

Weitere Neuigkeiten zur Musikmesse am 16. September bekannt gegeben

Erstellt von Eckhard Senger |

Die Kreisvolkshochschule Northeim hat jetzt – kurz vor dem Großereignis am kommenden Sonntag– noch Einzelheiten zum Programm der 3. Musikmesse im Landkreis Northeim bekanntgegeben. Zu erleben sein wird dort nach Angaben der Kontaktstelle Musik mit Andrew „The Bullet Lauer“ einer des besten Bassisten und Sänger der Welt. Ein weiterer Höhepunkt dürfte die Vorstellung des Welcome Boards Projektes der Musikland Niedersachsen gGmbH sein.

Northeim/Einbeck. Zahlreiche Messeauftritte, Workshops, Liveshows und Bass-Camps gehören zum Alltag des Musikers Andrew Lauer. Ein besonderes Highlight setzt der Kalifornier durch Hip-Hop-Elemente, die den rhythmischen Stil harmonieren. Passion trifft auf Power während der Musikmesse bei seinem Auftritt auf der Bühne und bei seinen Workshops im Anschluss für Neulinge oder Fortgeschrittene am Bass.

Unterstützung geflüchteter Musikschaffender

Projektkoordinator Maher Farkouh wird das Konzept zur Unterstützung geflüchteter und immigrierter Musikschaffender in Northeim vorstellen. Zwei Workshops mit orientalischen Schlaginstrumenten bietet Abdurahim Aljouja (Riq), 21 Jahre, aus Homs (Syrien) stammend, an. Er beherrscht den Rhythmus des Riq (Tamburins) und des Daff (Pergaments) auf professionellem Niveau. Außerdem führte er mehrere Musik- und Theaterarbeiten mit "Grins Verein", "UnitedOFFproductions" und "Haus der Kulturen" auf. Der Musiker lebt seit vier Jahren in Hannover.

Instrumentenkarussell für die Kleinen

Die kleinen Musikentdecker können sich am Instrumentenkarussell (von Mandoline bis Kontrabass) ausprobieren oder in einem Raum zur Musik bewegen, tanzen und malen.

Alle Interessierten sind willkommen

Die Musikmesse in der Wallstraße 40 in Northeim wird am Sonntag, 16. September, um 13 Uhr von Uljana Klein, Dezernentin für Kreisentwicklung des Landkreises Northeim, eröffnet und dauert bis 18 Uhr. Alle Interessierten sind willkommen. Weitere Infos gibt es bei der Kontaktstelle Musik, Jessica Krause, Telefon 05551/7088220. Hier geht es zum Bühnenplan.


Zurück