Vorlesen
Projektchor der KVHS. Foto: Senger
Projektchor der KVHS. Foto: Senger

KVHS-Projektchor freut sich auf neue Mitwirkende

Erstellt von Eckhard Senger |

Singen macht glücklich. Wer das mal wieder spüren oder zum ersten Mal ausprobieren möchte, kann das im Projektchor der Kreisvolkshochschule Northeim (KVHS). Der trifft sich wieder ab10. September immer montags von 19.45 bis 21.15 Uhr in Northeim. Dann neuerdings im Gymnasium Corvinianum in der Wieterstraße. Die Leitung hat Matthias Hofmann.

Einbeck/Northeim. Beim Singen wird das „Glückshormon“ Serotonin verstärkt produziert. Durch die Macht der Töne können ganz nebenbei Gesundheit, Lebensfreude und Zuversicht gesteigert werden und das sogar bereits bei Anfängerinnen und Anfängern. Chorgesang verbindet. Mitwirkende müssen aufeinander hören und sich aufeinander ein“stimmen“. Musik und Gesang sind Balsam für die Seele und Ausdruck der Gefühlswelt.

Den Projektchor, der sich immer für ein halbes Jahr bei der KVHS, zusammenfindet, gibt es seit 2014. Zu Beginn waren es acht Teilnehmende, inzwischen sind fast 25 Stimmen dabei. Und der Chor soll weiter wachsen. Neue Mitsängerinnen und Mitsänger sind willkommen. Die Atmosphäre bei den Proben ist locker und fröhlich. Das Repertoire reicht von Evergreens über Schlager bis hin zu modernen Stücken. Jede Stimme zählt, vom heimlichen Badewannensänger bis zum Hobbysänger oder erfahrenem Chorsänger.

Infos gibt es bei der Kreisvolkshochschule, Jessica Krause, Telefon 05551/708-8220, E-Mail jkrause@landkreis-northeim.de. Ein Video mit Impressionen von einer Chorprobe gibt es im Internet unter www.kvhs-northeim.de.

Das Foto zeigt den Projektchor bei einer Probe. Neue Mitwirkende sind willkommen. Foto: Senger


Zurück