Vorlesen
Symbolfoto Schulabschluss
Schulabschluss nachholen bei der KVHS

Den Haupt- oder Realschulabschluss nachholen

Erstellt von Eckhard Senger |

Ab August 2019 bietet die Kreisvolkshochschule in Northeim (KVHS) wieder einen Vorbereitungslehrgang zum nachträglichen Erwerb des Hauptschul- und des Realschulabschlusses an. Der Lehrgang am Abend ist für Nichtschülerinnen und Nichtschüler mit erfüllter Schulpflicht gedacht.

Einbeck/Northeim. Er wird durch das niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur aus dem Sonderfonds zum Förderung des lebenslangen Lernens gefördert.

Jedes Jahr verlassen viele junge Menschen ohne oder nicht mit dem angestrebten Abschluss die Schule. Wer beruflich weiterkommen will und sich auf dem Arbeitsmarkt nach Stellen umschaut, wird sicher die Erfahrung machen: Ohne Schulabschluss sind die Chancen gering, eine Ausbildung oder eine Arbeitsstelle zu bekommen.

Lehrgang für zahlreiche Menschen geeignet

Der Abendlehrgang richtet sich gleichermaßen an Frauen und Männer, an Menschen mit und ohne gesundheitliche Einschränkungen, mit und ohne Migrationsgeschichte, an Erwerbslose oder Geringverdiener, an Teilzeit- oder Vollzeitbeschäftigte, die ihren Hauptschulabschluss oder Realschulabschluss auf dem Zweiten Bildungsweg erwerben möchten.

Breites Unterrichtsangebot und Abschlussprüfung

Das Unterrichtsangebot umfasst Deutsch, Mathematik, Englisch, Geschichte, Wirtschaft, Biologie und Physik. Zusätzliche Angebote wie Berufsorientierung, Betriebspraktikum und Training sozialer Kompetenzen ergänzen das Lehrgangsangebot, um Anschlussperspektiven wie Aufnahme einer Ausbildung oder Einstieg in den Beruf zu ermöglichen. Im kombinierten Lehrgang werden Teilnehmende ohne und mit einem Hauptschulabschluss gemeinsam unterrichtet. Während des gesamten Zeitraums wird ein zusätzlicher Förderunterricht angeboten. Am Ende des Lehrgangs werden Abschlussprüfungen für Nichtschülerinnen und Nichtschüler vor der Landesschulbehörde abgelegt.

Unterlagen bis 31. Mai an die KVHS senden

Bewerberinnen und Bewerber sollten folgende Unterlagen bis zum 31. Mai per E-Mail an info@kvhs-northeim.de senden: Tabellarischen Lebenslauf, beglaubigte Fotokopie des Abschluss- beziehungsweise Abgangszeugnisses der zuletzt besuchten allgemeinbildenden oder berufsbildenden Schule und beidseitige Kopie des Personalausweises.

Kontakt bei der KVHS

Ein späterer Einstieg in den laufenden Lehrgang ist nur nach einem Beratungsgespräch möglich. Ansprechpartnerin bei der KVHS ist Halida Sydymanova, Programmbereichsleiterin Zweiter Bildungsweg, Telefon 05551/708-8218 (dienstags bis donnerstags),E-Mail hsydymanova@landkreis-northeim.de. Weitere Informationen gibt es auf dieser Homepage.


Zurück